Tipps des EVZ zum Schulbeginn

Der Herbst hält Einzug und in vielen Ländern Europas geht damit auch der Schulbeginn einher. Lehrer stehen vor der Herausforderung, einen spannenden Lehrplan zu erstellen. Das Europäische Verbraucherzentrum Österreich stellt Initiativen vor, die sie dabei unterstützen.

 

Die Plattform Consumer Classroom sammelt Materialien von und für Lehrer in ganz Europa, um den täglichen Unterricht modern, interessant und interaktiv zu gestalten. Für den Start in das neue Schuljahr können Lehrkräfte den „Back to School Survival Kit“ mit vielen hilfreichen Tipps für Projekte, Spiele und Diskussion für ihre Klassen von der Website downloaden. Consumer Classroom bietet außerdem die Möglichkeit, sich über Grenzen hinweg zu vernetzen.

 

Der Wiener Bildungsserver, der Informationsmaterial zu Medienbildung für Lehrer bereitstellt, präsentiert eine überarbeitete und umfassende Bilddatenbank. Schulen können die dort verfügbaren Bilder kostenlos und ohne Angst vor urheberrechtlichen Konsequenzen für den Unterricht nutzen. Der Bildungsserver klärt interessierte Lehrkräfte umfassend über „Urheberrecht und Schule“ auf. Ziel ist es, den Einsatz von Medien im Unterricht zu erleichtern, damit sowohl Lehrer als auch ihre Schüler im Umgang mit Medien verantwortungsvoll und selbstbewusst werden.