Warnung für Kanada-Urlauber

Ab dem 9. November 2016 brauchen Sie eine Genehmigung, wenn Sie nach Kanada fliegen oder dort zwischenlanden. Diese wird "eTA" genannt, "electronic Travel Authorization".

 

Wie bekommen Sie eine "eTA"?

 

Laut der offiziellen Website der kanadischen Regierung kostet die "eTA" sieben kanadische Dollar (CAD). Reisenden wird geraten, diese bereits vor der Flugbuchung zu beantragen, da die Ausstellung ein paar Tage dauern kann. Einmal ausgestellt, gilt die Genehmigung bis fünf Jahre bzw. bis zum Ablaufen des Reisepasses, mit dem sie beantragt wurde. Man kann in dieser Zeit so oft in Kanada einreisen, wie man will. Allerdings darf man sich nicht länger als sechs Monate am Stück in Kanada aufhalten.

 

Abzocke im Internet

 

Leider gibt es bereits unseriöse Anbieter, die zu überhöhten Preise eine "eTA" ausstellen. Die Watchlist Internet warnt, dass hier keine Sicherheit gegeben ist - weder, ob das Reisedokument gültig ist, noch was die persönlichen Daten der Antragsteller betrifft. Es ist daher ratsam, den offiziellen Weg über die Website der kanadischen Regierung zu gehen. Dort finden Sie auch eine schrittweise Anleitung, wie Sie zu Ihrer "eTA" kommen.

 

Sollten Sie einem Anbieter aufgesessen sein, der Ihnen zu viel verrechnet oder eine falsche/ungültige Genehmigung ausgestellt haben, können Sie sich an den Verein für Konsumenteninformation (VKI) wenden. Sollte es sich um Betrug handelt, gehen Sie bitte zur nächsten Polizeistation, um Anzeige zu erstatten.