Youporn.com: Falsche Mahnungen

Die deutsche Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz warnt derzeit vor gefälschten Mahnungen. Darin werden Konsumenten zur Zahlung von 207 Euro für die angebliche Nutzung des Internetportals "youporn.com" aufgefordert.

 

Die Mahnungen sehen täuschend echt aus und werden scheinbar von der Münchner Rechtsanwaltskanzlei Auer Witte Thiel verschickt. Diese würde im Auftrag der Firma Wondo GmbH & Co KG agieren.

 

Die Verbraucherzentrale hat bei der Kanzlei nachgefragt. Diese bestätigte, dass es sich um eine Fälschung handelt. "Betroffene sollten sich von der Mahnung keineswegs einschüchtern lassen und den verlangten Betrag nicht zahlen", so Barbara Steinhöfel, Referentin für Telekommunikation und Digitale Medien der Verbraucherzentrale. Sie empfiehlt, Anzeige bei der Polizei zu erstatten.