Sicher bei der EURO 2016

Die EM 2016 ist nicht nur für die teilnehmenden Mannschaften eine Herausforderung. Angesichts von Terrorgefahr, Streiks in Frankreich und aggressiven Fans stehen auch die Sicherheitsverantwortlichen vor einer enormen Aufgabe. Das EVZ Österreich hat wichtige Informationen und hilfreiche Links für Sie zusammengestellt, damit Sie die EM in Frankreich und zuhause entspannt und sicher genießen können.

 

Sicher nach Frankreich reisen

 

Der ÖAMTC hat ein Informationsblatt erstellt, in dem alle Voraussetzungen für eine Reise nach Frankreich aufgelistet sind. Die praktische Liste ist nicht nur für Autofahrer interessant!

 

Aktuelles zur Sicherheitslage im Gastgeberland finden Sie auf der Website des österreichischen Außenministeriums.

Das EVZ empfiehlt, das Service der Reiseregistrierung zu nutzen! Damit ist das Außenministerium über Ihren Aufenthalt in Frankreich informiert und kann Sie gegebenenfalls kontaktieren, falls es zu einer gefährlichen Situation kommen sollte. Bitte beachten Sie, dass jeder Mitreisende individuell registriert werden muss!

 

Die österreichische Botschaft in Paris stellt ebenfalls nützliche Informationen und Links auf ihrer Website zur Verfügung. Auf einem kurzen Factsheet sind sämtliche Kontaktdaten für die diversen konsularischen Vertretungen in den Austragungsstätten der EM aufgelistet. Ein weiteres Infoblatt gibt außerdem Auskunft über die Verkehrsverbindungen zwischen den Spielorten und Städteführer der UEFA.

 

Praktische Hinweise zur Einreise nach Frankreich:

  • Führen Sie unbedingt zu jeder Zeit einen gültigen Reisepass mit sich! Dies gilt auch für Kinder.
  • An Grenzübergängen, Flughäfen und Bahnhöfen kann es zu Kontrollen kommen. Rechnen Sie daher einen zeitlichen Puffer ein.
  • Informieren Sie sich vorab über die aktuelle Situation, vor allem auch über Streiks!
  • Verfolgen Sie die aktuelle Berichterstattung seriöser Medien.

 

Mobile Reisebegleiter

Es gibt mehrere kostenlose Apps rund um die EURO 2016, die zu Ihrer Sicherheit beitragen:

  • Die App der österreichischen Polizei enthält allgemeine Sicherheitstipps sowie aktuelle Hinweise: Information
  • Die französische Regierung alarmiert EM-Besucher via App im Ernstfall über Anschläge bzw. Anschlagsgefahr: Information
  • Mit der offiziellen "Fanguide-App" der UEFA können Sie sich in den Fanzonen, Stadien etc. zurechtfinden: iTunes-Store (Apple), Google Play Store (Android)
  • Zusätzlich zu der bereits erwähnten (und empfohlenen!) Reiseregistrierung können Sie sich außerdem die "Auslandsservice"-App des Außenministeriums auf Ihr Smartphone laden: Information

 

Sicher beim Public Viewing

 

Das österreichische Innenministerium (BMI) hat Tipps zusammengestellt für jene, die zuhause bleiben und die Erfolge der Nationalmannschaft bei einem der über 450 Public Viewing Plätze in ganz Österreich verfolgen wollen. Diese können Sie allgemein bei Großveranstaltungen berücksichtigen, um Gefahrensituationen zu vermeiden bzw. bestmöglich auf solche zu reagieren.

 

Weitere Informationen

Bitte beachten Sie auch die weiteren Artikel des EVZ Österreich zur EURO 2016:

 

Das EVZ wünscht Ihnen eine entspannte und sichere EURO 2016!