DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

Überstellungskennzeichen in der EU

Neue Broschüre des EVZ-Netzwerkes

Update, 11.11.2019: Neue Broschüre zu Überstellunsgkennzeichen

Das ECC-Net hat seine Informationsbroschüre überarbeitet. Darin finden Sie einen aktualisierten Überblick zu Überstellungskennzeichen in der EU - ob man diese braucht, wo man sie bekommt, was sie kosten und wie lange sie gültig sind.

Sie können die Broschüre in englischer Sprache kostenlos herunterladen: 

Buying a car in another EU member state, Norway or Iceland. Where can you obtain transit plates and how much do they cost?

11.03.2014

Wer sein Auto in einem anderen EU-Mitgliedsstaat kauft, kann dieses selbst importieren. Voraussetzung dafür ist ein Überstellungskennzeichen. Eine Broschüre des EVZ-Netzwerkes informiert über nationale Bestimmungen.

Vor dem Kauf eines neuen Autos kann es sinnvoll sein, sich über günstige Angebote in anderen EU-Mitgliedsstaaten zu informieren. Die Überführung in das Heimatland ist mit einigen administrativen und logistischen Schritten verbunden. Genau Informationen dazu hat die zuständige Behörde des jeweiligen Heimatlandes.

Wenn man den Neuwagen selbst aus dem Mitgliedsstaat nach Österreich überführen will, benötigt man ein sogenanntes Überstellungskennzeichen. Dabei handelt es sich um temporäre Nummerntafeln, die in dem Land, in dem das Auto gekauft wurde, besorgt werden müssen.

Das Netzwerk der Europäischen Verbraucherzentren (EVZ) hat eine Broschüre mit den nationalen Bestimmungen der Mitgliedsstaaten erstellt. Darin sind die zuständigen Behörden, Kosten, Wartezeiten und weitere wichtige Informationen gesammelt. Vor Ort kann oftmals der Autohändler mit Ratschlägen weiterhelfen.

Links zum Thema

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail
Sozialministerium
VKI
EU
ECC
Zum Seitenanfang