Insolvenz von LiL.nl BV

Die niederländische Firma LiL.nl BV hat mehrere Websites betrieben, auf denen Möbel und Wohnaccessoires angeboten wurden: LiL.nl, LiL.de, Designwonen.com und Lilonline.com. Nun hat sie Insolvenz beantragt.

 

Bereits seit einigen Monaten haben sich Konsumenten bei unseren Kollegen vom EVZ Niederlande über den Anbieter beschwert, da ihnen nach der Bestellung keine Ware geliefert wurde.

 

Was können betroffene Kunden tun?

 

Sie haben ein Produkt von einer der oben genannten Websites bestellt und bezahlt, aber nicht erhalten? Dann sollten Sie Ihre Forderung beim zuständigen Insolvenzverwalter anmelden. Es gibt folgende Möglichkeiten:

  1. Schicken Sie einen Brief an:
    DVB Advocaten
    Att. mr. R.J.Frans
    Burcht 11 1501
    BA Zaandam
  2. oder eine Mail an frans@dbv-advocaten.nl.

Was sollte Ihre Forderungsanmeldung beinhalten?

  • Insolvenznummer: F.15/18/131
  • Kurze Sachverhaltsdarstellung in englischer Sprache
  • Alle relevanten Dokumente, darunter eine Kopie der Bestellbestätigung und einen Zahlungsbeleg

Die Einbringung Ihrer Forderung ist mit keinen Kosten verbunden. Allerdings muss Ihnen bewusst sein, dass man bei einem Insolvenzverfahren leider maximal eine Quote zurückbekommt, also einen Prozentsatz der ursprünglichen Forderung. Auch kann es mitunter lange dauern, bis das Verfahren abgeschlossen ist und das Geld an die Gläubiger ausgezahlt wird.

 

Weitere Informationen finden Sie auf der Website des EVZ Niederlande.