Infurn - designfurn - living design

Die Beschwerden von Konsumenten nehmen seit einigen Monaten massiv zu.

 

Das Netzwerk der Europäischen Verbraucherzentren hilft europaweit KonsumentInnen bei der Durchsetzung ihrer Ansprüche gegenüber einem Internetmöbelhändler.

 

Designermöbel zu außerordentlich günstigen Preisen bietet der Online-Shop Infurn mit Sitz in England und Spanien an. Allerdings nur gegen Vorauskasse. Die Lieferung lässt dann lange auf sich warten.

 

Gute Nachbauten berühmter Designermöbel

 

Europaweit registriert das Netzwerk der Europäischen Verbraucherzentren (ECC-Net) sehr viele Beschwerden von KonsumentInnen, die auf der Internetseite „infurn.com“ Möbel bestellt haben.
Probleme gibt es in der Regel sowohl mit der Lieferung, als auch mit der Rückzahlung des Geldes, wenn man vom Vertrag zurücktritt.

 

Warten, warten, warten

 

Die gut gestaltete Website infurn.com erweckt einen durchaus seriösen Eindruck -  der Schein trügt aber!

 

Denn die Beschwerden über den Internetmöbelhändler haben seit einigen Monaten massiv zugenommen.

 

Der Unternehmer betreibt seine Geschäfte nicht nur unter dem Namen "infurn.com", in Großbritannien heißt die Firma Designfurn Ltd., in Spanien Livingdesign Ltd.

 

Das Problem

 

Bestellung der Möbel - Zahlung per Vorauskasse  -  keine oder stark verzögerte Lieferung - Rücktritt - lange Wartezeit auf die Refundierung des Kaufpreises.

 

Rücktritt vom Vertrag

 

Kauft man in einem Onlineshop Waren, wie etwa Möbel, so hat man ein gesetzliches Rücktrittsrecht. Man braucht dafür nicht abzuwarten, ob es überhaupt zu einer Lieferung kommt, sondern kann auch schon vor Erhalt der Ware zurücktreten.

 

Ist die Ware einmal geliefert, beträgt die Rücktrittsfrist in Österreich 14 Tage.

 

Wenn es bei der Rückforderung des Geldes zu Problemen kommt, dann kann das Netzwerk der Europäischen Verbraucherzentren weiterhelfen.

 

Tipp des Europäischen Verbraucherzentrums

  • Vor dem  Kauf recherchieren:  Wenn Sie bei einem Ihnen unbekannten Unternehmen etwas bestellen möchten, dann ist es sehr ratsam zuvor über das Unternehmen zu recherchieren (Foreneinträge, etc.). Erst danach sollte man etwas bestellen.
  • Die Watchlist Internet informiert über aktuelle Betrugsfälle im Internet, gibt Tipps zur Prävention und erklärt, wie gängige Betrugsmaschen im Internet funktionieren.
  • Musterbrief "Rücktritt vor Warenlieferung": Einen passenden Musterbrief zur Erklärung des Rücktritts vom Vertrag finden Sie unten zum Download.
  • Das EVZ hilft weiter: Wenn Sie Ihr Geld nicht zurück erhalten, dann füllen Sie das "Grenzüberschreitende Beschwerdeformular" auf unserer Website aus.