Mann mit Dinomaske und umgehängter Gitarre deutet Daumen runter Bild: Jose Luis Carrascosa / shutterstock

Beschwerdenhäufung über italienischen Instrumentenshop bitmusic

In letzter Zeit häuften sich bei uns und in anderen EVZ Beschwerden über den in Italien registrierten Shop Bitmusic. Nichtlieferung oder Lieferung von fehlerhaften oder falschen Produkten sind die Gründe für Versuche von Rückabwicklungen von unzufriedenen Online Kunden. Nur, es antwortet niemand mehr auf Beschwerden oder wenn man Geldforderungen hat und rückabwickeln möchte.

 

Unter dem Firmenamen Nexi Srls, ist der Onlineshop Bit Music in Contrada Calice, Canicattì (AG) in Sizilien eingetragen.

Zwei Arten von Problemen mit www.bitmusic.it treten in Beschwerdefällen im EVZ Netzwerk zu Tage:

  • Nichtlieferung
    Im vorliegenden konkreten Beispielsfall bestellte ein Kunde einen Gitarrenverstärker zu € 459,- über die Webseite . Der Artikel wurde nie geliefert, auch auf mehrmalige Interventionen des EVZ Italien wurde nicht reagiert, der Konsument hatte mit Kreditkarte bezahlt und konnte so ein Chargeback beantragen, welches erfolgreich war.
  • Lieferung von falschen Produkten 
    Ein anderer Kunde kaufte und erwartete eine original Fender Made in Japan Super Deluxe Thinline Telecaster in Ausführung RW Sherwood Green Metallic zu € 1383,- Geliefert  bekommen hat der Konsument eine Fender Deluxe Thinline Telecaster MIN CAR / Serial# MX20130088 , die um € 600,- billiger ist. Ob es sich hier überhaupt um ein Original oder einen Nachbau handelt, ist für den Geschädigten fraglich.

Zahllose sehr verärgerte Kundenmeinungen findet sich auch auf der Plattform Trustpilot. Die meisten Kunden regen sich über mangelnde Kommunikation auf. Geantwortet wird nur auf Italienisch, wenn man Glück hat, sonst werden wochenlange Beschwerden und Geldrückforderungen ignoriert. Bei der verspätete Lieferung von defekten Waren (wie Synthesizer) oder Nichtlieferung (digitales Piano) oder wie oben durch Flaschlieferungen von anderen als den bestellten Produkten (Gitarrenzubehör, Pedale, Verstärker usw) reisst geprellten VerbraucherInnen dann der Geduldsfaden. Die gelieferte Ware hat eines gemeinsam, und zwar ist der Wert geringer als das angeforderte Original. Da sich die Preise bei Instrumenten und Zubehör oft bei über 1000 Euro bewegen, sind die besonders erbosten Kommentare geprellter Kunden gut nachvollziehbar. Es dürfte auch mit den immer schlechter werdenden Kundenrezensionen ab einem gewissen Zeitpunkt von bitmusic gar nichts mehr ausgeliefert worden sein. Ab dann wurde nur noch beim Bestellen kassiert, ohne Gegenleistung. Daher listet die österreichische Internetombudsstelle die Webseite bereits als Fakeshop auf ihrer Internet Watchlist. Mittlerweile ist www.bitmusic.it auch nicht mehr online abrufbar.

Falls Sie bei bitmusic bestellt haben

Da das EVZ Italien auch auf eingeschriebene Schreiben per Email keine Antwort von Seiten der Online Shop Betreiber erhält, sollten Sie falls nach der Bestellung keine Ware geliefert wurde, wovon wir ausgehen, bei Ihrer Kreditkartenbuchung ein Chargeback (Rückbuchung) bei Ihrem Kreditkartenunternehmen einleiten. Wenn dies nicht möglich ist, raten wir zu einer Anzeige bei der Polizei bzw. bei Vorliegen einer Rechtsschutzversicherung zur Kontaktaufnahme mit dieser

Piktogramm zum Thema "Rückbuchung veranlassen"

Rückbuchung veranlassen

Diesen Beitrag teilen

Sozialministerium
VKI
EU
ECC
DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.