Mietwagen: Atlas Choice / Atlas Option insolvent

Derzeit wenden sich viele Konsumenten an das EVZ betreffend Atlas Choice bzw. Atlas Option. Beide werden von der britischen Firma Evershine Travel Ltd betrieben. Diese ist seit Jänner 2017 insolvent.

 

Atlas Choice / Atlas Option sind Vermittler für Mietautos. Meist haben Konsumenten bereits Mitte 2016 einen Wagen über die Vermittler gebucht und bezahlt. Der ausgestellte Voucher wurde von der jeweiligen Mietwagenfirma vor Ort akzeptiert. Die Konsumenten sind daher davon ausgegangen, dass die Leistung bezahlt und daher alles positiv erledigt ist.

 

Monate später buchten die Mietwagenfirmen den Betrag von der Kreditkarte der Konsumenten nochmals ab. Auf Nachfrage der Konsumenten gaben sie an, die Mietkosten nie von Atlas Choice / Atlas Option erhalten zu haben. 

 

Tipps des EVZ

 

Falls Sie von einer solchen doppelten Abbuchung betroffen sind - zuerst von Atlas, dann von der Mietwagenfirma - rät das EVZ zu folgenden Schritten:

  1. Wenden Sie sich an Ihr Kreditkartenunternehmen und bitten Sie um eine Rückbuchung des (zweiten) Betrages. Erklären Sie Ihrem Anbieter, dass die Leistung bereits bezahlt und in Anspruch genommen wurde.
  2. Das Insolvenzverfahren gegen die Evershine Travel Ltd läuft seit Jänner. Informationen dazu finden Sie auf den Websites von Atlas Choice und Deloitte. Sie können versuchen, ihre Forderung anzumelden.