Online-Erwerb von digitalen Inhalten und Sachgütern

Die Europäische Kommission arbeitet intensiv daran, die Rahmenbedingungen für den Verkauf und Erwerb von Waren im Internet für Unternehmen und Verbraucher in der EU zu vereinfachen. Als Teil dieser "Digitalen Strategie" führt sie daher auch eine so genannte "Öffentliche Konsultation" durch und fragt jene, die es betrifft, nach ihren Meinungen und Erfahrungen. Sämtliche Bürger und Unternehmer, Organisationen und Institutionen sind aufgerufen, an der Befragung teilzunehmen.

 

Die Ergebnisse sollen dabei helfen, Probleme vor allem im grenzüberschreitenden Online-Handel aufzudecken. Derzeit bestellen wesentlich mehr Konsumenten innerhalb der eigenen Landesgrenzen als aus einem anderen EU-Mitgliedsstaat.

 

Weitere Informationen: Öffentliche Konsultation zu vertragsrechtlichen Vorschriften für den Online-Erwerb von digitalen Inhalten und Sachgütern