Abofallen erkennen und vermeiden

Neues Video des ECC-Net

Ein verlockendes Angebot auf Facebook, ein paar Klicks, einige persönliche Daten - und schon schnappt die Falle zu. Statt dem versprochenen Testabo um wenige Euro erhält man plötzlich ein Paket nach dem anderen. Bald darauf folgen Rechnungen, Mahnungen und schließlich Inkassoschreiben, jedes davon drohender und fordernder als das letzte.

Das ist eine der Formen von Abofallen, wie sie uns tagtäglich vielfach im Beratungsalltag begegnen. Daher hat das Netzwerk der Europäischen Verbraucherzentren (ECC-Net) ein Video gestaltet, das mehr Bewusstsein für dieses Problem schaffen soll. Konsumenten fehlt oft das Wissen, um die Onlinefallen zu vermeiden bzw. sich wirksam zu wehren, wenn sie bereits darin "gefangen" sind. Zu diesem Ergebnis kam eine Studie, die im Auftrag des ECC-Net durchgeführt worden ist.

Informationen zu Abofallen

Auf unserer Website finden Sie ausführliche Informationen, um Abofallen als solche zu erkennen. Außerdem geben wir praktische Ratschläge, was Sie tun können, um ein ungewolltes Abo zu kündigen bzw. von einem ungewollten Vertrag zurückzutreten.

Diesen Beitrag teilen

Sozialministerium
VKI
EU
ECC
DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.