Ferienwohnungen: Anbieter Vacasol insolvent

Informationen für Konsumenten

Vacasol ist ein dänisches Unternehmen, das Ferienunterkünfte in ganz Europa vermittelt. Das Spektrum reicht vom kleinen Appartement bis hin zur Luxusvilla mit Pool für eine große Gruppe. Jetzt hat das Unternehmen bekannt gegeben, dass ein Insolvenzverfahren eingeleitet worden ist.

Da Vacasol nur ein Vermittler ist, besteht der eigentliche Mietvertrag mit dem jeweiligen Anbieter der Unterkunft. Daher ist es wichtig, bei bestehender Buchung direkt bei dem Vermieter nachzufragen, ob er das Geld von Vacasol erhalten hat und die Reise problemlos angetreten werden kann. Auf der Website stellt Vacasol Informationen für seine Kunden bereit. Dort finden sich auch Antworten auf häufig gestellte Fragen, sowie eine E-Mail-Adresse für Konsumenten mit bestehender Buchung: info@vacasol.dk.

Tipps des EVZ

Das EVZ empfiehlt, dass sich betroffene Konsumenten möglichst rasch schriftlich an den Vermieter und auch Vacasol wenden. Verfolgen Sie außerdem die aktuellen Entwicklungen auf der Website von Vacasol. Falls Sie mit dem Vermittler oder Vermieter keine Lösung erzielen können, hilft Ihnen das EVZ gerne weiter. Sie erreichen uns über das Online-Beschwerdeformular, per Mail (info@europakonsument.at) oder telefonisch unter 01/588 77 81 (Mo-Fr, 9-15 Uhr).

Links zum Thema

Vacasol: Informationen zur Insolvenz
https://www.vacasol.de/

EVZ: Beschwerdeformular
http://europakonsument.at/de/page/beschwerdeformular

Diesen Beitrag teilen

Sozialministerium
VKI
EU
ECC
DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.