Silvester-Feuerwerk in Österreich

Regionale Verbote wegen Trockenheit

Kurz vor dem Jahreswechsel wird in Österreich gleich mehrfach vor den Gefahren des traditionellen Feuerwerks gewarnt: Einerseits ist es in vielen Landesteilen sehr trocken, wodurch die Brandgefahr steigt. In manchen Städten und Regionen wurde daher ein generelles Verbot für Feuerwerke ausgesprochen.

Die Details zu den regionale Verboten finden Sie auf ORF.at.

Weiters rät die Feuerwehr auch eindringlich davon ab, illegale Böller und Raketen zu benutzen. Wie das EVZ bereits berichtete, wurden diese meist nicht geprüft und entsprechen daher nicht den Sicherheitsstandards. Die Feuerwehr weist darauf hin, dass die Sprengkraft solcher Böller oft sehr hoch ist. Manche dieser Produkte enthalten Einzelteile, die sie zu schwer zum Abheben machen. Das Risiko, sich und andere zu verletzen oder etwas in der Umgebung zu beschädigen, ist dadurch wesentlich höher.

Allgemeine Informationen zum sicheren Kauf und Umgang mit Feuerwerk finden Sie hier.

Links zum Thema

ORF.at: Große Gefahr durch Trockenheit
http://orf.at/stories/2372824/2372823/

EVZ: Feuerwerk zu Silvester
http://europakonsument.at/de/page/feuerwerk-zu-silvester

Diesen Beitrag teilen

Sozialministerium
VKI
EU
ECC
DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.