Zum Inhalt

ECC is the new Geo-blocking contact point

, last updated

Support for consumers

Today, on December 3rd, 2018, the new Geo-blocking regulation comes into force EU-wide. Discriminations based on nationality or place of residence of a consumer when shopping online are now prohibited.

If such discriminations happen, every EU member state established a specific contact point for consumers. The European Consumer Centre Austria (ECC) is happy to take on this task today.

In Austria, the Federal Competition Authority is in charge of the effective enforcement of the Geo-blocking regulation.

We provide practical support during conflicts with a trader in the framework of the Geo-blocking regulation. Read more about what the regulation covers in our article 7 important questions about Geo-blocking.

Our contact details for the submission of complaints are available at contact.

Mit dem heutigen 3. Dezember 2018 gilt die neue Geoblocking-Verordnung in der gesamten EU. Damit sind Diskriminierungen beim Onlineshopping aufgrund von Nationalität oder Wohnsitz eines Konsumenten verboten. Mit Geoblocking ist gemeint, dass Konsumenten und Konsumentinnen aus anderen EU Ländern schlechter behandelt werden als inländische Kunden indem etwa früher Einheimischen bessere Preise geboten wurden als Ausländern. 

Piktogramm zum Thema "Geoblocking"

Geoblocking ist verboten

Sollte es doch dazu kommen, gibt es in jedem EU-Mitgliedstaats eine Unterstützungsstelle für Verbraucher. Das Europäische Verbraucherzentrum Österreich (EVZ) freut sich, diese Aufgabe seit dem 3.12.2018 übernommen zu haben. Den Vollzugsbehörden kommt in der Durchsetzung der Geoblocking Verordnung besondere Bedeutung zu. Diese sind von Geschädigten zu kontaktieren, wenn Konsumenten nicht nur außergerichtlich mit unserer Hilfe sondern auch behördlich mit Ausblick auf eine Strafverhängung gegen das Unternehmen vorgehen möchten. In Österreich sind bei Verstößen gegen die Geoblocking Verordnung die Bezirksverwaltungsbehörden (Bezirkshauptmannschaften, in Städten mit eigenem Statut der Bürgermeister (Magistrate) und in Wien das Magistrat der Stadt Wien) vorgesehen.

Die Geoblocking Verordnung ist auch Teil des Verbraucherbehördenkooperationsgesetzes (VBKG). Die zuständige Verbraucherbehörde in Österreich ist das Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen (BEV) und nicht mehr wie zuvor (bis 17.Jänner 2021) die Bundeswettbewerbsbehörde.

Wir bieten praktische Unterstützung bei Konflikten mit einem Händler im Rahmen der Geoblocking-Verordnung an. Was diese alles umfasst, können Sie in unserem Artikel 7 wichtige Fragen zu Geoblocking nachlesen. Unsere Kontaktdaten zur Beschwerde-Einreichung finden Sie unter Kontakt.

Related Links

Share this post

Facebook Twitter Drucken E-Mail

This could also be of interest:

Logo des Bezahldienstes Klarna auf einem Smartphone vor unscharfem Bildschirm mit Webshop

AK lawsuit against payment service Klarna

The Chamber of Labour registers countless complaints about the payment service Klarna and is now suing this Swedish bank, which grew strongly during the Corona pandemic. Klarna handles online transactions for purchases in online shops and enables payment on account. The ECC also has daily complaint calls about Klarna and is eagerly awaiting the verdict.

Collage of staff photos of the ECC-Net with slogan "You never walk alone".

Review of 1 year of legal assistance by ECC in Corona-related consumer cases

In 2020, victims turned more than ever to the European Consumer Centre (ECC) Austria, part of the Austrian Association for Consumer Information (VKI). We used this year's World Consumer Day (15 March) as an opportunity to take a retrospective look at our counselling activities in one year of Corona.

Sozialministerium
VKI
EU
ECC
Zum Seitenanfang